Wir verabschieden unseren tollen Fördervereinsvorstand

Erntedankfest, Weihnachtsmarkt, Chorprojekt, Schulbücherei, Schulgarten, Sponsorenlauf, dies sind nur einige Projekte, die unser toller Förderverein in den letzten Jahren realisiert oder begleitet hat. Dank des engagierten Vereinsvorstandes ist unsere Schule noch bunter, abwechslungsreicher, lebendiger und auch bekannter geworden.  

Gestern Abend mussten wir uns schweren Herzens von unserem Vorstand: Nadine Bender-Schmidt und Ella Sigmund verabschieden. Zusammen mit ihrer Kollegin Katja Havestadt hat das Trio in den letzten drei Jahren unseren Förderverein komplett "auf links gedreht" und von Grund auf mit System und vor allem mit ganz viel Herzblut und Leidenschaft umgebaut. 

Nadine, Ella und Katja wir danken Euch von ganzem Herzen für Euren unermüdlichen Einsatz. Immer hattet Ihr dabei das Wohl der Kinder im Blick. Ihr habt soviel für sie möglich gemacht. 

Der alte Vorstand

Zum Glück bleibt Frau Havestadt dem Förderverein als 1. Vorsitzende erhalten und wird in Zukunft von Frau Kurscheidt (Stellvertreterin) und Frau Kiesendahl (Kassiererin) begleitet. Wir bedanken uns sehr über Ihre Bereitschaft, uns zu unterstützen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!  

Der neue Vorstand

Baustelle Jahnstraße

Gerhard – Tersteegen – Schule

Gemeinschaftsgrundschule

Jahnstr. 27, Wiesfurthstr. 72 ● 47506 Neukirchen-Vluyn

 

 

24.09.2020

Baustelle auf der Jahnstraße!!!!

Liebe Eltern, Erzieherinnnen und Erzieher,

seit Anfang der Woche befindet sich eine Baustelle vor dem Schulgebäude an der Jahnstraße, die auch noch bis Ende des Jahres andauern wird.

Mit den ersten vorbereitenden Arbeiten wurde am Mittwoch begonnen.

Von Seiten des Ordnungsamtes der Stadt Neukirchen-Vluyn wurde alles getan, um die Schulwegsituatin für die Kinder unserer Schule sicher zu gestalten.

So gilt ein Einfahrverbot für den Baustellenbereich. Dieses ist deutlich ausgewiesen.

Vom Einfahrverbot ausgenommen sind lediglich der Linienbus- und der Baustellenverkehr.

 

Gleichwohl musste ich heute persönlich feststellen, dass sich zahlreiche Eltern nicht an die entspechenden Sicherungs- und Verkehrsordnungsmaßnahmen gehalten haben.

Kinder werden unmittelbar vor dem Schulhofeingang abgesetzt bzw. abgeholt, obwohl dieser Bereich gesperrt ist. Es ist für die Kinder auch unmöglich, von diesem Bereich aus gefahrlos die Straße und den Baustellenbereich zu queren. Auch ist es nicht möglich, über die Absperrungen zu gelangen – es sei denn, Sie als Eltern heben Ihr Kind darüber. Aber dies ist verboten und äußerst gefährlich.

 

Ich appeliere daher an Ihre Einsicht -  nicht nur, um Ihr eigenes Kind sondern auch die anderen Kinder unserer Schule zu schützen -  sich ab sofort diszipliniert an die Verkehrsordnung zu halten. Wenn Ihr Kind unbedingt mit dem Auto zur Schule gebracht werden muss, können Sie dieses entweder gefahrlos an der Bushaltestelle am Neukirchener Ring oder aber an der Haarbeckstraße aus dem Auto lassen. So muss kein Kind selbständig die Straße queren und kann auf sicherem Weg die Schule erreichen. Selbst bei Regenwetter ist der so entstandene Schulweg problemlos für alle Kinder zu bewältigen.

Sowohl das Ordnungsamt als auch die örtliche Polizeiwache werden in der nächsten Zeit vor der Schule verstärkt Kontrollen durchführen.

Ich bitte um Ihr Verständnis für diese Maßnahmen – zum Schutz aller Kinder unserer Schule!

Mit freundlichen Grüßen

Angelika Hesse, Schulleiterin

Unterricht auf dem Tenwinkelshof

Der Pflug im Einsatz

Wie wird Getreide angepflanzt und welche Maschinen werden dafür benötigt? Um dieses Thema drehte sich letzte Woche der Sachunterricht der Fuchsklasse. Unterrichtet wurde unter freiem Himmel und nicht von der Lehrerin, sondern vom Fachmann selbst. Dafür fuhr Herr Porn den Traktor mit Pflug vor und pflügte den Acker vor den Augen der Kinder. Was dann für riesige Erdbrocken aus dem Boden ragten, die Kinder staunten nicht schlecht. Weiter ging es mit Egge, Sämaschine und Mähdrescher. Anschließend durften die Füchse selbst entdecken, was der Hof noch so alles zu bieten hat: Kühe wurden gefüttert, Kälbchen mit Milch versorgt, Hühner und Schafe umsorgt und Pferde gestreichelt. Und wenn eine Schülerin am Ende des Tages glücklich zur Lehrerin sagt: "Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben ein Pferd gestreichelt!", dann war es ein sehr erfolgreicher Unterrichtstag.

Sämaschine

Pferde

Kuhstall

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.